Die HSG Stiftung dankt all ihren Förderinnen und Förderern

Privatpersonen, Unternehmen, Stiftungen: Dank signifikanter Zuwendungen konnte die Universität St.Gallen strategisch wichtige Projekte schnell umsetzen und sich als eine der führenden Wirtschaftsuniversitäten etablieren. Herzlichen Dank an unsere Förderinnen und Förderer für ihr Engagement!

Jetzt fördern Unsere Förderer
 

Legat “Adrian Zingg” für den MIA Studienfonds

EINMALIGE ERFAHRUGEN IM BRENNPUNKT INTERNATIONALER POLITIK

„The Politics, the Law, and the Economics of Forced Migration”

Der MIA Studienfonds wurde zum Zweck gegründet, ausländischen Studierende, die über wenig finanzielle Mittel verfügen, die Teilnahme an Auslandseinsätzen anlässlich des Studiengangs “International Affairs” zu ermöglichen. Im Frühjahr 2017 hat ein Masterstudierender die Möglichkeit erhalten, am Einsatz in der Bekaa-Ebene im Libanon teilzunehmen. Dies ist für Studierende eine einmalige Gelegenheit, das Ausmass einer echten Flüchtlingskriese hautnah mitzuerleben und über ihre eigenen Grenzen hinaus als verantwortliche Person zu wachsen. Dank dem Legatgeber Adrian Zingg ist diese einmalige Chance Realität geworden.

Guillaume Checri,
Masterstudierender International Affairs and Governance Programm 2017

Ich bin rundum dankbar dafür, dass ich an dem von Christoph Frei und Mahmoud Haidar im April 2017 durchgeführten Feldseminar zur Lage der syrischen Flüchtlinge im Libanon teilnehmen durfte. Diese einmalige Chance gab mir die Möglichkeit, die Verhältnisse in meinem eigenen Heimatland von einer neuen Seite kennenzulernen und eine ganze Reihe von Problemen besser zu verstehen.
Das Seminar wurde in enger Zusammenarbeit mit der Amerikanischen Universität von Beirut organisiert; dort fanden die einführenden Panels statt. Eine für mich in jeder Beziehung eindrückliche Erfahrung war der Besuch informeller Siedlungen im Bekaa-Tal. Vor Ort gaben uns Vertreter des Roten Kreuzes einen Einblick in ihre vielfältigen Aktivitäten – einschliesslich der kleineren und grösseren Herausforderungen im Alltag.
Ich bin dem verstorbenen Adrian Zingg zutiefst dankbar. Sein Legat gab mir die Möglichkeit, diese großartige Erfahrung machen zu dürfen und Professor Frei bei der Organisation der Reise zu helfen. Da ich mit den sozialen und politischen Verhältnissen im Libanon bestens vertraut bin und die lokalen Sprachen spreche, war es mir vergönnt, den Mitreisenden unterschiedlichster Nationalitäten meine Heimat näher zu bringen. Gleichzeitig lernte ich die komplexe Situation syrischer Flüchtlinge im Libanon besser zu verstehen.”

Christoph Frei,
Titularprofessor für Politikwissenschaft mit besonderer Berücksichtigung
der internationalen Beziehungen

Für ausländische Studierende ist es nicht immer einfach, in der Schweiz auch finanziell über die Runden zu kommen. Als ich Guillaume Checri fragte, ob er eine kleine Gruppe von Master-Studenten auf eine Studienreise in sein Heimatland begleiten wollte, erwähnte er die Frage der Finanzierung zunächst mit keinem Wort. Bald wurde jedoch klar, dass finanzielle Unterstützung willkommen, ja notwendig war – und das wunderbare Legat von Adrian Zingg machte Unterstützung denn auch möglich. So ergab sich eine Win-Win-Situation fast wie aus dem Bilderbuch: Einerseits konnte Guillaume mitreisen, mitmachen, das Seminar in vielfältiger Weise unterstützen. Anderseits profitierte die ganze Gruppe von seiner intimen Kenntnis der libanesischen Geschichte und Kultur.”

Förderer

Wir bedanken uns beim Legatgeber Adrian Zingg und seiner Familie für die Unterstützung!

Weitere Projekte