Die HSG Stiftung dankt all ihren Förderinnen und Förderern

Privatpersonen, Unternehmen, Stiftungen: Dank signifikanter Zuwendungen konnte die Universität St.Gallen strategisch wichtige Projekte schnell umsetzen und sich als eine der führenden Wirtschaftsuniversitäten etablieren. Herzlichen Dank an unsere Förderinnen und Förderer für ihr Engagement!

Jetzt fördern Unsere Förderer
 

Tellstrasse 2

DRINGEND BENÖTIGTER LEHRRAUM DANK FÖRDERUNG

Förderung schafft dringend benötigen Lehrraum

Die HSG Stiftung konnte 2013 dank einer Donation der Ernst Göhner Stiftung ein Gebäude an der Tellstrasse 2 erwerben. Im Herbstsemester 2013 haben Studierende und Mitarbeitende die dringend benötigten und lang erwarteten neuen Lehr-, Lern- und Forschungsräumlich-keiten bezogen. Mit dem Haus, das zwischen Altstadt und Hauptbahnhof liegt, wurde die akute Raumnot gelindert und die Ausbildungsqualität verbessert. 2017 sind 8553 Studierende an der Universität St.Gallen eingeschrieben, was bei einer Campuskapazität von 5000 Plätzen zu einer starken Überlastung führt. Die zusätzlichen 290 studentischen Sitzplätze und 19 Büros an der Tellstrasse 2 helfen mit, diesen Platzmangel zu lindern. Dank des neu eingerichteten Behavioural Labs, Trading Rooms und dem interaktiven, halbrundem Klassenraum hat sich die Tellstrasse 2 zu einem Innovationszentrum entwickelt. Pro Semester werden dort über 100 Kurse durchgeführt.
Im Dachgeschoss wurde 2014 eine HSG Ehrensenatoren Lounge als Sitzungs-, Schulungs- und Veranstaltungsraum eröffnet und wird seitdem rege genutzt. Die Lounge konnte dank den Donationen unserer Ehrensenatoren gebaut werden. Die jährlich wechselnden Art@Tell Ausstellungen, die exklusiv für die Tellstrasse lanciert werden, stossen auf grosses Interesse bei Studierenden und externen Besuchern. Wir danken all unseren Förderern für deren wertvolle Unterstützung.
Die Lage des Hauses soll ein Zeichen an die Stadt St.Gallen sein, dass die HSG stärker in der Stadt präsent sein möchte. Die Standortentscheidung fiel demnach bewusst auf das einstige Gebäude der Fachhochschule St.Gallen. Die Universität möchte international agieren, aber auch lokal verankert sein.

Wirkung

290 zusätzliche Studienplätze

100%

Die Ehrensenatoren Lounge wurde zu 100% dank Spenden finanziert

19 zusätzliche Büros konnten geschaffen werden

Raum Impressionen

Lehr- und Gruppenräume konnten geschaffen werden

Moderne Infrastruktur dient dazu, Studierende für die Berufswelt vorzubereiten

Der Pausenraum lädt zum Verweilen ein

Die Ehrensenatoren Lounge wird rege genutzt

Blauer Vorlesungssaal

Vorlesungssaal in modernem Design

Ehrensenatoren Lounge

Im Dachgeschoss der Tellstrasse konnte dank der Spenden unserer Ehrensenatoren ein 90 qm grosser, ungenutzter und renovierungsbedürftiger Raum zur HSG Lounge umgebaut werden. Dieser hat sich bereits kurz nach Eröffnung zu einem beliebten Ort der Begegnungen für vielfältige Anspruchsgruppen der HSG etabliert.

Förderer

Herzlichen Dank an unsere Förderinnen und Förderer, vor allem der Ernst Göhner Stiftung, die mit ihrer Initialförderung das Projekt Tellstrasse 2 erst ermöglichte.

Dirrheimer Angela und Manfred

Weitere Projekte